Als erste Lebensmittelhandelskette lässt Hofer die österreichische Herkunft von Obst und Gemüse zusätzlich auch analytisch überprüfen. Imprint Analytics identifiziert für Hofer den unverwechselbaren Isotopen-Fingerabdruck der frischen Produkte und vergleicht ihn mit Referenzproben, die beim Bauern direkt vor Ort genommen werden. Darüber kann dann genau nachvollzogen werden, ob beispielsweise die „österreichischen“ Tomaten tatsächlich aus Österreich stammen oder entgegen der Produktkennzeichnung aus dem Ausland zugekauft wurden. Eine Herkunfts- und Identitätsprüfung ist damit rein analytisch, unabhängig von jeglichen Dokumenten möglich. Mit diesem innovativen Verfahren kann Hofer dem hohen Anspruch seiner Kunden an qualitativ hochwertige Produkte mit 100% österreichischer Herkunft gerecht werden.