Neutal, 7. Juni 2013, Mehr als 120 Gäste folgten am Donnerstag, 6. Juni 2013 der Einladung ins Technologiezentrum Mittelburgenland in Neutal und feierten gemeinsam mit dem Team der Imprint Analytics die Eröffnung des österreichweit einmaligen Labors. Imprint Analytics ist das erste kommerzielle Isotopenlabor des Landes und auch europaweit gibt es nur acht vergleichbare Institutionen. Die operativen Tätigkeiten wurden bereits Mitte Mai aufgenommen, das Interesse von Kundenseite ist groß.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand eine Podiumsdiskussion rund um die Anwendungen, Möglichkeiten und Grenzen der Isotopenanalytik, sowie die Chancen, die eine Ansiedlung hoch spezialisierter technologischer Firmen für das Burgenland bietet. Eine reichliche Stunde sprachen Landeshauptmann Hans Niessl, LAbg. Mag. Werner Gradwohl, die WiBAG Vorstände Dir. Mag. Günter Perner und Dir. Franz Kast, Bürgermeister LAbg. Erich Trummer, Obmann des Vereines „Donau Soja“ Matthias Krön, Genetic ID CEO William F. Thompson und Bernd Bodiselitsch, Geschäftsführer Imprint Analytics über die vielfältigen Potenziale, die ein Labor, wie Imprint Analytics Kunden und Verbrauchern zukünftig bieten kann.

Im Anschluss an die interessante Gesprächsrunde konnten Podiumsteilnehmer und Gäste die Labors besichtigen und den Abend bei spannenden Gesprächen in einer netten Atmosphäre ausklingen lassen.

Bernd Bodiselitsch, Geschäftsführer Imprint Analytics freut sich über den gelungenen Auftakt: „Mit so viel Resonanz und Interesse an unserem Unternehmen hätte ich nicht gerechnet. Das freut mich persönlich natürlich sehr, zeigt aber auch, dass der analytische Nachweis der Herkunft von Produkten ein wichtiges Thema ist. Nach mehr als zwei Jahren Startphase freuen wir uns nun auf die Umsetzung erster konkreter Projekte.“

Dr. Bernd Bodiselitsch

Dr. Bernd Bodiselitsch

Presse

T: + 43 5 9010 8900
bodiselitsch@imprint-analytics.at

Pressemitteilung herunterladen

© Imprint Analytics GmbH. Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.