Weniger als 1% des weltweit beliebtesten Aromastoffes stammt aus authentischer Quelle – der Vanille-Blüte. Letztes Jahr berichteten wir von einem mächtigen Wirbelsturm auf Madagaskar, dem wichtigsten Vanilleexporteur der Welt, und den Auswirkungen auf die Versorgung mit authentischer Vanille.

Der Druck ist jedoch dauerhaft hoch.

Der Vanille-Preis ist zuletzt auf 600EUR pro Kilo gestiegen. Schwere Zeiten für Unternehmen im Lebensmittelbereich, die ihre Produkte mit Inhaltsstoffen wie „natürlicher Vanille“ bewerben.

Aus Angst vor Diebstählen würde Vanille oft viel zu früh geerntet – was zu weiterem Qualitätsmangel führt.
Es wird nun noch wichtiger für Produzenten, ihre Glaubwürdigkeit in Bezug auf den Einsatz authentischer Vanille zu halten.

Die Imprint Analytics GmbH ist als Vorreiter im Bereich unabhängiger und analytischer Authentizitätstests für Vanille in der Lage, Unternehmen hier zu unterstützen. Unternehmen, die sich erfolgreich bemühen, authentische Vanille für ihre Produkte zu kaufen, können dies durch die von der Imprint Analytics angebotenen Isotopenanalytik beweisen und sogar die Herkunft der Aromaquelle (Vanilleblüte) analytisch belegen. Die analytische Absicherung bietet auch ein starkes Argument in Hinblick auf Zertifizierungen und die Einhaltung der vorgegebenen Standards.

Quelle: „Qualitätsmangel bei Vanille“, news.orf.at, 25.04.2018